KIC-Kondome – Original

Fax-Bestellung
62,95 €
Inhalt: 30 Stück (2,10 € / 1 Stück)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Durchmesser in mm

  • MS-103.24-KA
  • 00591509
  • 15.25.04.8001
Bestellen Sie auch telefonisch unter: 07531 / 28 49 110
Urinalkondome – Kondomurinale von Manfred Sauer. KIC-Kondome – Original... mehr

Urinalkondome – Kondomurinale von Manfred Sauer.

KIC-Kondome – Original

Urinal-Kondom ohne Schlauchansatz.

Hersteller: Manfred Sauer GmbH
Länge: 165 mm
Kondomgröße: erhältlich in 6 Größen Ø 24–35 mm
Material: Natur-Latex
Menge: 1 x 30 (30 Stück)
Sonstiges: ohne Schlauchansatz, gestanzte Lochung, Jede KIC-Kondom-Packung enthält zusätzlich 10 KIC-Kupplungen.
 

Charakteristik:
KIC-Kondome – Original. Ohne Schlauchansatz, mit gestanzter Öffnung zum Einsetzen der KIC-Kupplung, verstärkte Spitze, sonst identisch mit den Latex-Kondomen „Original“. Fixierung mit Hautkleber oder doppelseitigem Klebeband. (Wird nicht mitgeliefert und ist nicht im Artikel enthalten.) Jede Packung enthält zusätzlich 10 KIC-Kupplungen  und 1 Abdecktuch (passend zur Kondomgröße).

  • Jede KIC-Kondom-Packung enthält zusätzlich 10 KIC-Kupplungen
  • Länge 165 mm
  • 6 Größen Ø 24–35 mm
  • Naturlatex
  • ohne Schlauchansatz, gestanzte Lochung
  • Länge 165 mm
  • inkl. 10 KIC-Kupplungen 100.05 und 1 Abdecktuch


KIC-System
Das KIC-System haben wir für Personen entwickelt, die mehrfach am Tag die Blase mit einem Katheter entleeren (ISK), zwischendurch aber nicht kontinent sind und deshalb ein Kondom-Urinal tragen. Urinal-Kondome für den ISK.

Das KIC-System haben wir für Personen entwickelt, die mehrfach am Tag die Blase mit einem Katheter entleeren (ISK), zwischendurch aber nicht kontinent sind und deshalb ein Kondom-Urinal tragen. Das hat zur Folge, nach jedem Katheterisieren ein neues Kondom ankleben zu müssen, was zu einer zusätzlichen Belastung der Haut führen kann.

Beim KIC-System dient anstelle des Kondom-Schlauchansatzes eine abnehmbare Kupplung als Verbindung zu einem Urin-Bein- oder -Bettbeutel. Diese Kupplung kann abgenommen und das Kondom – mit dem Spreizring geweitet – über den Penisschaft zurückgeführt werden, so dass die Penisspitze zum Desinfizieren und Katheterisieren frei liegt. Danach wird das Kondom wieder in die ursprüngliche Position geführt und an das bestehende Ableitungssystem gekoppelt. Dieser Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen.

Mit dem KIC-System muss pro Tag nur ein Kondom angelegt werden – das schont die Haut und ist außerdem kostengünstiger!

Reinigung und Desinfizierung: KIC-Spreizring und KIC-Kupplung können problemlos mit einem geeignetem Desinfektionsmittel behandelt werden. Dabei ist die Anweisung des Desinfektionsmittel-Herstellers zu beachten.


Das KIC-System besteht aus folgenden Komponenten:

  • KIC-Spreizring: Zum Dehnen der Öffnung von KIC-Kondomen, damit die Penisspitze frei liegt zum Einführen eines Katheters.
  • Die KIC-Kondome: Mit gestanzter Öffnung, die sich sehr weit dehnen lässt und wieder vollständig in die ursprüngliche Form zurückgeht. Diese Latex-Kondome gibt es in den Ausführungen „Original“ in 11 Größen und „Extradünn“ in 3 Größen.
  • KIC-Kupplung und Kupplungsschlauch: Ersetzt den sonst üblichen Schlauchansatz des Kondoms. Diese Kupplung kann vom Kondom abgenommen werden. Nur so ist es möglich, das Kondom mit dem Spreizring über die Penisspitze zurückzuführen.


Anwendung des KIC-Systems

  • Das Kondom mit Daumen und Zeigefinger halten, die Öffnung des Kondoms über den Teller der Kupplung heben, die Kupplung in der Öffnung mittig ausrichten.
  • Kupplungshülse andrücken und durch Drehen feststellen (arretieren).
  • An Kondom und Kupplung ziehen, um die Verbindung zu überprüfen. Danach das Kondom wie gewohnt anlegen bzw. fixieren.
  • Zum Trennen der Verbindung zwischen Kondom und einleitendem Schlauch des Urinbeutels die Kupplung lösen.
  • Die Zähnchen des Spreizringes in die Kondomöffnung führen.
  • Das Kondom durch Schließen der Scherengriffe öffnen.
  • Das Kondom mit dem Spreizring soweit wie möglich nach hinten führen, dass die Eichel vollkommen frei liegt.
  • Desinfizieren und Katheterisieren.
  • Gleitmittelrückstände u. ä. entfernen, danach das Kondom mit dem Spreizring wieder nach vorne führen.
  • Spreizring schließen und abnehmen.
  • Kupplung wieder anschließen und die Verbindung durch Zugtest überprüfen.


Hygiene und Tragedauer
Im Umgang mit Kontinenzprodukten sind die hygienischen Richtlinien der zuständigen Landesbehörden zu beachten. Die zuständige Landesbehörte in Deutschland ist das Robert-Koch-Institut (RKI).Es wird empfohlen, das Kondom nach 24 Stunden zu wechseln. Die Tragedauer kann je nach Hauttyp auch weniger als 24 Stunden betragen.


Durchmesser: 24 mm, 26 mm, 28 mm, 30 mm, 32 mm, 35 mm
Länge: 16,5 cm
Material: Latex
Weiterführende Links zu "KIC-Kondome – Original"
Hier finden Sie die Artikel-Eigenschaften. mehr
Durchmesser: 24 mm, 26 mm, 28 mm, 30 mm, 32 mm, 35 mm
Länge: 16,5 cm
Material: Latex
Haben Sie Fragen zum Artikel? mehr
Mit einem 'Klick' auf den nachfolgenden Link werden Sie auf die Anfrageseite weitergeleitet. Die Artikelbezeichnung dieses Artikels ist dort bereits für Sie hinterlegt.
Fragen zum Artikel?
SSL
10%
Gutschein sichern